Inhaltsverzeichnis

Darf ich in der Schwangerschaft Käse essen?

Generell darfst du während der Schwangerschaft Käse essen, jedoch solltest du auf ein paar grundlegende und wichtige Dinge achten!

Tierische Produkte können mit verschiedenen Krankheitserregern wie Toxoplasmose oder Listerien befallen sein. Gesunden Menschen macht dies meist nichts aus, doch eine Erstinfektion während der Schwangerschaft sollte unbedingt vermieden werden, da die Erreger über die Plazenta zu deinem Ungeborenen übergehen können.

Welche Käsesorten darf ich essen, wenn ich schwanger bin?

  • Achte immer darauf, dass du Hart- und Schnittkäse aus pasteurisierter Milch verzehrst. Beim Pasteurisieren wird die Milch durch Erhitzen keimfrei gemacht und Listerien werden abgetötet.
  • Entferne die Rinde vor dem Verzehr
  • Kaufe deinen Käse frisch und verzichte auf lange Lagerung
  • Hartkäse aus pasteurisierter Milch
  • industriell hergestellter und verpackter Frischkäse z.B. Philadelphia
  • Kochkäse ohne Rinde
  • Mozzarella verpackt aus pasteurisierter Milch
  • Feta verpackt aus pasteurisierter Milch
  • lang gereifter Hartkäse z.B. Parmesan
  • Rohmilchkäse z.B. Allgäuer Bergkäse, Emmentaler, Comté, Gruyère
  • Käsesorten, die eine rote/gelbe Rinde haben z.B. Tilsiter, Limburger
  • eingelegte oder offene frische Käsezubereitungen
  • fertiger Reibekäse
  • Weichkäse z.B. Camembert, Roqueforte, Taleggio